Doppeljubiläum

Wir feiern 25 Jahre Hausnotruf und 25 Jahre Hausnotruf-Zentrale

Der Arbeiter-Samariter-Bund ist mit hunderttausenden Kunden bundesweit einer der größten Hausnotruf-Anbieter in Deutschland und wurde 2018 von der Stiftung Warentest als Testsieger ausgezeichnet. Nun feiern wir im Braunschweiger Land ein Doppeljubiläum: 25 Jahre Hausnotruf und 25 Jahre Hausnotruf-Zentrale.

Regionalgeschäftsführer Joachim Uebermuth, damals noch in der Funktion des Rettungsdienstleiters, entwickelte und etablierte diese Dienstleistung 1995 im damaligen Ortsverband Braunschweig. Ziel war und ist es, Menschen dabei zu unterstützen, länger in den eigenen vier Wänden leben zu können. „Damals war nicht abzusehen, welch rasante, positive Entwicklung der Hausnotruf in den kommenden Jahren nehmen sollte“, erinnert sich Uebermuth. Seither ist schon viel Wasser die Oker hinuntergeflossen. Aus dem Orts- ist ein Regionalverband geworden und aus ein paar Dutzend wurden mehrere tausend zufriedene Kunden.

Einer von Ihnen ist der 79-jährige Heinz S. Seit fast 25 Jahren ist er einer der langjährigsten Hausnotrufkunden. Aus eigener Erfahrung weiß er es zu schätzen, dass schnelle und kompetente Hilfe - die MitarbeiterInnen sind medizinisch geschult - nur einen Knopfdruck entfernt ist. Zum feierlichen Anlass überreichte ihm René Stammer, seit über 10 Jahren Bereichsleiter des Hausnotrufs, einen Präsentkorb. „Wir freuen uns, so viele weitere zufriedene Hausnotruf-Kunden zu haben. Ihnen bei einem Notfall jederzeit zur Seite zu stehen, das ist unsere Aufgabe, die wir jeden Tag wieder gern und voller Elan angehen“, so Stammer.

Kompetente Hilfe auf Knopfdruck für ein selbstbestimmtes Leben in gewohnter Umgebung für alleinlebenden Menschen, Senioren oder Menschen mit Behinderung. Und schon immer galt: Erreichbarkeit rund um die Uhr an 365 Tage im Jahr. Keine versteckten Kosten, denn alle Hausnotrufeinsätze sind inklusive und der Vertrag ist monatlich kündbar. Doppelte Sicherheit durch intelligente, auf die Zentrale geschaltete Rauchmelder, ist ebenfalls möglich. Das Hausnotrufsystem besteht aus einer einfach zu bedienenden Station für die Wohnung und einen als Armband oder Kette tragbaren Sender. Dieser funktioniert sogar in der Badewanne und im Garten. In der ASB eigenen, technisch immer aktuellen Notrufzentrale in Braunschweig, erkennen die Disponenten, von welchem Teilnehmer der jeweilige Hilferuf kommt. Über einen Lautsprecher in der Teilnehmerstation wird umgehend Kontakt aufgenommen. Von jedem Raum der Wohnung, auch durch geschlossene Türen, ist die Schilderung des Notfalls möglich. Falls erforderlich verständigt die Zentrale die Angehörigen, eine benannte Vertrauensperson oder den Pflege- oder Rettungsdienst. Das gilt auch, wenn die Kunden nicht sprechen können - denn in diesem Fall wird zunächst davon ausgegangen, dass etwas Schlimmes passiert ist und der Kunde dringend Hilfe benötigt. Der Datenschutz wird stets gewährt. Falls beim ASB ein Wohnungsschlüssel hinterlegt wurde, so wird dieser, ohne Hinweis auf die Adresse, in einem Schlüsseltresor im Einsatzfahrzeug sicher aufbewahrt. Im Notfall kann dem Hilfeersuchen so noch schneller entsprochen werden. Unzählige Leben wurden auf diese Weise bereits gerettet. Zusätzliche Sicherheit gibt das System bei ungewohnten Geräuschen in der Wohnung oder ungebetenen Gästen an der Tür. Denn auch hier gilt: Der Handsender ist stets einsatzbereit und die MitarbeiterInnen des ASB sind seit 25 Jahren immer ansprechbar. Beratungstermine sind rund um die Uhr möglich, auch am Wochenende.

Alle Informationen unter 0531 19212 und auf ASB Hausnotruf.

 

Gelber Teaser Block ist leer.