Bevölkerungsschutz

Schnell-Einsatz-Gruppe

Wenn viele Verletzte gleichzeitig versorgt werden müssen, braucht der Rettungsdienst Unterstützung durch Schnell-Einsatz-Gruppen: hervorragend ausgebildete, meist ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die sofort alarmiert werden können.

Wenn dringend Verstärkung gebraucht wird, ist die SEG sofort zur Stelle.

Foto: ASB/S. Bergmann

Eine Massenkarambolage oder ein Busunglück auf der Autobahn, ein Feuer oder eine Naturkatastrophe: Plötzlich müssen viele Verletzte gleichzeitig medizinisch versorgt, ins Krankenhaus oder aus Trümmern in Sicherheit gebracht werden. Dann stößt der reguläre Rettungsdienst oft an seine Kapazitätsgrenzen.

Schnelle Hilfe bieten dann die Schnell-Einsatz-Gruppen (SEGn), die der ASB überall in Niedersachsen vorhält. Sie sind eng verzahnt mit Rettungsdienst und Katastrophenschutz. Die Aufgaben einer SEG sind vielfältig: medizinische Ver­sor­gung und Transport von Verletzten, Mitwirkung bei Evaku­ie­rungen, Betreuung unverletzter Betroffener, Verpflegung von Einsatzkräften und Betroffenen oder Beförderung von zusätzlichem Personal und Gerät.

SEG-Transport

Im Rahmen von Notfällen, bei denen es viele Verletzte und/oder Betroffene gibt, so genannten "Massenanfällen von Verletzten" (MANV) stellt sich immer auch eine logistische Herausforderung an die Einsatzkräfte. Zur Durchführung der Patiententransporte, Sich­er­stel­lung festgelegter An- und Ab­fahrt­we­ge sowie der Organisation von Ret­tungs­mit­tel-Halteplätzen (ggf. Hub­schrau­ber­lan­de­plätzen) wird in Braunschweig die SEG-Transport des ASB Regionalverband Braunschweiger Land eingesetzt.

Sie wird durch den Leiter SEG-Transport geführt, der im Einsatz direkt dem Organisatorischen Leiter Rettungsdienst (OrgL) der Stadt Braunschweig untersteht.

Technikgruppe

Die Technikgruppe (TG) des ASB Regionalverband Braunschweiger Land ist u.a. für die Errichtung, den Be­trieb und die Überwachung der technischen Geräte und Anlagen des Sanitätsdienstes, des erweiterten Rettungsdienstes und des Ka­tas­tro­phen­schut­zes zuständig.

Sie führt die damit in Zusammenhang ste­hen­den handwerklichen und technischen Arbeiten aus. Bei Bedarf werden von der Technikgruppe auch Aufgaben logistischer Art, wie das He­ran­füh­ren von zusätzlichem Material oder eine ein­fache Verpflegung der Einsatzkräfte über­nom­men.

Neben der technischen Ausbildung verfügen die Helfer (w/m) der Technikgruppe zusätzlich min­des­tens über eine Sanitätshelferqualifikation. Dadurch können sie auch bei Veranstaltungen mit­wir­ken, bei denen eher der Sanitätsdienst im Vordergrund steht.

SEG-Alltag

Aber auch außerhalb eines Großschadensereignisses gibt es im "Alltag" eines SEG-Helfers beim ASB Regionalverband Braunschweiger Land viel zu tun:

  • Regelmäßige Dienste (derzeit: einmal monatlich)
  • Pflege der umfangreichen Material- und Fahrzeugausstattung
  • Training mit Material und Gerät
  • Medizinische und technische Aus- und Weiterbildung
  • Technische Unterstützung bei Sanitätsdiensten (z.B. Lions, ATP Turnier, Karnevalsumzug, Sport- und Festveranstaltungen), Aufbau und Betrieb von Sanitätszelten
  • Vor- und Nachbereitung von Sanitätsdiensten und Einsätzen
  • Einsatzübungen
  • Technische Unterstützung bei Einsätzen des erweiterten Rettungsdienstes (z.B. Beleuchtung der Einsatzstellen)
  • Technische Unterstützung bei Einsätzen im Zivilschutz (z.B. Bombenevakuierungen)
  • Unterstützung/Zusammenarbeit mit anderen ASB-Einheiten
  • Unterstützung der anderen Dienstleistungssparten des Regionalverbandes
  • Mitarbeit bei Evakuierung z. B. im Zuge von Bombenentschärfungen
  • "Kameradschaftspflege" (z. B. Grillabende)

Rund um die Uhr stehen die Helferinnen und Helfer für die Bevölkerung bereit und können zur Verstärkung des Rettungsdienstes sofort alarmiert werden.

Die erforderliche Einsatzkleidung, Arbeitsmaterialien sowie kostenlose Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten stellt der ASB Regionalverband Braunschweiger Land zur Verfügung.

Kommen Sie ins Team

Überlegen Sie, in dem SEG-Team des ASB mitzumachen? Dann schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder rufen Sie uns an. Unter 0531/59096-0 stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Hausnotruf Frau
Hilfe auf Knopfdruck

Hausnotruf

Essen auf Rädern beim ASB
Der ASB-Menüservice

Essen auf Rädern

asb-fahrdienst-fahrer-steht-vor-fahrzeug.jpg
Mobil in jeder Lebenslage

Fahrdienst

asb-tagespflege-03.jpg
Tagsüber gemeinsam, abends zu Hause

Tagespflege

altenpflege-beschaeftigung-asb.jpg
Gut betreut zu Hause leben

Ambulante Pflege

ww-wunschanfrage.png
Wie gerne würde ich noch einmal...

Der Wünschewagen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr.