Lehrbetrieb startet

Wiedereröffnung unseres Schulungszentrums

Ab dem 18.05.2020 ist unser modernes Schulungszentrum in der Sudetenstraße für Erste-Hilfe-Kurse geöffnet. Wir werden unter einem strengen Hygienekonzept den Lehrbetrieb wieder aufnehmen. Zum Schutz unserer Teilnehmer*innen und Mitarbeiter*innen vor einer weiteren Ausbreitung des Covid-19 Virus verpflichten wir uns, weitreichende Infektionsschutzgrundsätze und Hygieneregeln einzuhalten.

Folgende Maßnahmen werden umgesetzt:

1. Abstandsgebot

Wir stellen den Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen sicher, durch Neuanordnung der Tische mit gesperrten Tischflächen und Reduzierung der Stühle auf maximale Teilnehmerzahl.

2. Mund-Nase-Schutz

Alle Teilnehmer und Dozenten sind angehalten einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Diese werden gratis zur Verfügung gestellt. Wegen der Gefährdung Dritter, müssen auch von der Maskenpflicht befreite Personen, im Rahmen unseres Hausrechts einen Mund-Nase-Schutz tragen.

3. Desinfektionsspender

Im Eingangsbereich steht ein Desinfektionsspender zur Verfügung. Darüber hinaus erfolgt eine Aufklärung zum richtigen Händewaschen und der Hustenetikette.

4. Gruppengröße

Die Teilnehmerzahl der Erste-Hilfe-Kurse sind auf 15 Teilnehmer begrenzt.

5. Schulungsraum

Das im Jahr 2015 gebaute Schulungszentrum verfügt über ein gutes Belüftungssystem, neue sanitäre Anlagen, einen Parkplatz mit 20 Stellflächen direkt am Gebäude und einer großen Außenterrasse. Für die Durchführung der Schulungen wird ausschließlich der 144m² große Raum 1 genutzt. Türklinken und Lichtschalter werden mehrmals täglich desinfiziert.

6. Erste-Hilfe-Schulung

Wir haben die Lehrinhalte angepasst und arbeiten mit hygienisch optimierten Übungen. Auf die klassische Beatmung wird verzichtet. Die Trennung von sonstigen ASB-Mitarbeitern und Teilnehmern ist gewährleistet.

7. Teilnehmer mit Symptomen

Personen mit akuten Erkältungsanzeichen oder Krankheitsgefühl dürfen nicht an den Kursen teilnehmen. Sie können kurzfristig von der Buchung zurücktreten, ohne dass ihnen ein finanzieller Schaden entsteht.

Die Umsetzung des Konzepts birgt einen finanziellen Mehraufwand, der uns zwingt einen Hygienezuschlag von 5€ / Person zu erheben. Regionalgeschäftsführer Joe Uebermuth: „Jetzt profitieren unsere Kunden erst recht davon, dass wir damals bei der Planung des ASB-Schulungszentrums fortschrittlich gedacht haben.“ Weitere Informationen und Anmeldungen unter Erste Hilfe.

Foto: ASB/J.Hiltmann

Foto: ASB/J.Hiltmann

Foto: ASB/J.Hiltmann