Hausnotruf

Tag des Rauchmelders

Am Freitag, den 13. wird wieder der Tag des Rauchmelders begangen. Viele Menschen verbinden mit diesem Tag nur Pech und Unglück. Um dies zu vermeiden, gibt es seit dem Jahr 2006 den bundesweiten Tag des Rauchmelders. An diesem Tag wird an den Rauchmelder in seiner Funktion als Lebensretter erinnert. Daher steht der Tag des Rauchmelders unter dem Motto „Freitag der 13. könnte ihr Glückstag sein“.

Mehr Sicherheit durch aktive Rauchmelder in Verbindung mit dem Hausnotrufsystem. Die Rauchmelder sind direkt mit der Hausnotrufzentrale des ASB Braunschweig verbunden.

Foto: Tunstall

Rund 500 Menschen sterben jedes Jahr in Deutschland bei Bränden. 70 Prozent der Opfer trifft es laut Forum Brandrauchprävention e.V. nachts in den eigenen vier Wänden. Gefährlich ist dabei meist aber nicht das Feuer, sondern der Rauch – 95 Prozent der Brandtoten starben an einer Rauchvergiftung. Rauchmelder haben sich als vorbeugender Brandschutz bewährt. „Der laute Alarm des Rauchmelders warnt auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr, auch für Gehörlose gibt es die Möglichkeit der Warnung durch ein Licht- und Vibrationssignal,“ erklärt René Stammer vom ASB Braunschweig.
 

Rauchmelder direkt an Hausnotrufzentrale angeschlossen

Rauchmelder sind nicht gleich Rauchmelder. Im Gegensatz zu herkömmlichen Geräten bietet der ASB Regionalverband Braunschweiger Land in enger Kooperation mit der Berufsfeuerwehr Braunschweig bereits seit langem diese nötige Sicherheit an. Die Rauchmelder sind direkt an die ASB-Hausnotrufzentrale angeschlossen. „Sobald ein Rauchmelder-Alarm bei uns aufläuft, leiten unsere Mitarbeiter sofort alle notwendigen Schritte ein und schicken sofort Hilfe“, erklärt Stammer.

Durch den Anschluss an die Hausnotrufzentrale können Hausbewohner so sicher sein, dass ihr Rauchmelder bei einem echten Brand nicht nur anschlägt, sondern auch tatsächlich Hilfe kommt - selbst während sie im Urlaub sind und niemand zu Hause ist.
 

Brandmelder regelmäßig prüfen

Installiert werden die intelligenten Rauchmelder durch die zertifizierten ASB-Mitarbeiter im Bereich Brandschutz. Wichtig ist aber nicht nur die korrekte Anbringung im Haus oder in der Wohnung, auch die regelmäßige Wartung ist von großer Bedeutung. „Alle unsere Rauchmelder werden einmal im Jahr überprüft, dazu gehört u.a. der Check, ob die Raucheintrittsöffnung frei zugänglich ist und der Melder voll funktionsfähig ist“, erzählt René Stammer.

Passend zum Tag des Rauchmelders startet der ASB Braunschweig noch bis zum 30. September 2019 eine Rauchmelder-Aktion: Sicherheit rund um die Uhr: Die Installation sowie die Rauchmelder vom ASB gibt es zu einem Hausnotruf für zwei Monate gratis dazu.

Weitere Informationen und Kontakt zum ASB: René Stammer, Telefon: 0531 / 59096-39 oder per Mail an: r.stammer(at)asb-bs.de.