"Arbeitsgemeinschaft Karneval" ist vorbereitet

Sanitätsdienst zum 39. Braunschweiger Schoduvel

Am Sonntag findet in Braunschweig der 39. Schoduvel statt. Die „Arbeitsgemeinschaft Karneval“, bestehend aus dem Arbeiter-Samariter-Bund RV Braunschweiger Land und dem Deutschen Roten Kreuz KV Braunschweig-Salzgitter, ist erneut für die sanitätsdienstliche Absicherung und eine Erstversorgung im Notfall zuständig.

Entlang der über sechs Kilometer langen Karneval-Route durch die Braunschweiger Innenstadt sorgen Helferinnen und Helfer von ASB und DRK für die medizinische Versorgung. Bevor sich der Zug am Europaplatz gegen 12:40 Uhr in Bewegung setzt, bauen Einsatzkräfte an hoch frequentierten Besucherpunkten feste Sanitätsstationen auf. Diese befinden sich u.a. am Altstadtmarkt, Hagenmarkt und Bohlweg/Schloss. Die Sanitätsstationen sind mit Liegen sowie medizinischem Equipment zur Erstversorgung ausgestattet. Fußstreifen behalten die feiernden Menschen im Auge und greifen ein, wenn medizinische Hilfe notwendig ist. Darüber hinaus sorgen Einsatzfahrzeuge an der Strecke für kurze Wege zu einem etwaigen Einsatzort und ermöglichen, dass Betroffene schnell in ein Krankenhaus eingeliefert werden können. Insgesamt werden ASB und DRK mit circa 20 Fahrzeugen und 100 Einsatzkräften vor Ort sein.